MMF3

Verben mit Dativ

VERBEN MIT DATIV

 

 

Es gibt nicht viele Verben mit Dativ. Sie sind aber wichtig, weil sie oft eine persönliche Beziehung ausdrücken.

Beispiel: Das Auto gehört meinem Freund. ‒ meinem Freund ist Dativobjekt (Frage: WEM?)

Viele Verben mit Akkusativ können zusätzlich auch einen Dativ erhalten. Der Dativ steht dann immer vor dem Akkusativ.

Beispiel: Ich kaufe ein Eis. (ein Eis ist Akkusativ, Frage: WAS?) ‒ Ich kaufe dir ein Eis. (dir ist Dativ)

Wichtige Verben mit Dativ sind z.B.:

 

antworten Ich werde dir bald antworten.
begegnen Gestern bin ich meinem Freund auf der Straße begegnet.

Oder: Gestern bin ich ihm auf der Straße begegnet.

danken Ich danke dir für deine Hilfe.
folgen Folgt mir, bitte!
gefallen Diese Tasche gefällt mir nicht.
gehören Der Kugelschreiber gehört nicht mir, sondern ihr.

bei Personen: Ich gehöre zu dir.

gelingen Der Kuchen ist ihm gut gelungen.
gratulieren Ich gratuliere euch zur neuen Wohnung.
gut tun Die Reise wird euch gut tun.
helfen Können Sie mir bitte helfen.
passen Die Schuhe passen deiner Schwester gut.

Oder: Die Schuhe passen ihr gut.

sagen Sag mir bitte, wo das Buch ist.
schmecken Das Essen hat mir nicht geschmeckt.
vertrauen Ich vertraue meinen Eltern.

Oder: ich vertraue ihnen.

verzeihen Sie hat ihrem Partner verziehen.

Oder: Sie hat ihm verziehen.

weh tun Der Zahn tut mir sehr weh.
zuhören Kannst du mir nicht zuhören?
es geht Wie geht es Ihnen, Herr Müller?

Ergänzen Sie die fehlenden Pronomen!

antworten Ich werde _________ bald antworten. (du)
begegnen Gestern bin ich _____________ auf der Straße begegnet. (mein Freund)
danken Ich danke ________ für deine Hilfe. (du)
folgen Folgt ______, bitte! (ich)
gefallen Diese Tasche gefällt _________ nicht. (ich)
gehören Der Kugelschreiber gehört nicht ______, sondern ______. (ich, sie)

bei Personen: Ich gehöre ____  _____. (du)

gelingen Der Kuchen ist ______ gut gelungen. (er)
gratulieren Ich gratuliere ______ zur neuen Wohnung. (ihr)
gut tun Die Reise wird _________ gut tun. (ihr)
helfen Können Sie ___________ bitte helfen. (ich)
passen Die Schuhe passen ________________ gut. (deine Schwester)
sagen Sag _______ bitte, wo das Buch ist. (ich)
schmecken Das Essen hat ________ nicht geschmeckt. (ich)
vertrauen Ich vertraue _____________. (meine Eltern)
verzeihen Sie hat _______________ verziehen. (ihr Partner)
weh tun Der Zahn tut ________ sehr weh. (ich)
zuhören Kannst du __________ nicht zuhören? (ich)

 

 

 

nobody’s perfect – not even you.

Ein sehr interessanter Beitrag, finden Sie nicht?

Featured Image -- 389

Keep calm - and learn German.

Das Ziel vieler Menschen, die eine neue Sprache lernen, ist sie eines Tages perfekt sprechen zu können. „Ich möchte für einen Muttersprachler gehalten werden“ hört man da oder auch „Niemand soll merken, dass ich ein Tourist bin!“

Einen derartigen Grad an Perfektionismus anzustreben, ist aber völliger Unsinn, gerade bei einer Sprache. Zum einen sprechen selbst Muttersprachler ihre eigene Sprache nicht perfekt: Sie lassen Endungen weg, verschieben Umlaute, betonen falsch etc. Zum anderen ist eine fremde Sprache immer das, was sie nun mal ist: Eine Fremdsprache.

Nun die gute Nachricht: Das macht überhaupt nichts. Anstatt die vollen 100% anzupeilen, kommen die meisten Leute mit 80-85% Sprachkenntnis gut durchs Leben. Natürlich passieren ab und an mal Fehler. Aber zum einen ist niemand perfekt. Und zum anderen sind wir doch alle nur Menschen.

Wer perfekt sein will, legt sich selbst Steine in den Weg, die eigentlich gar nicht sein müssen. Nur weil man…

Ursprünglichen Post anzeigen 42 weitere Wörter

Funktionsverbgefüge mit Beispielen und Synonymen

Funktionsverbgefüge mit Beispielen und Synonymen

Es handelt sich um eine Liste mit den sogenannten Funktionsverbgefügen, die auch als Prädikatsergänzungen bekannt sind. Sehr nützlich für die Oberstufe.

geben

  • die Auskunft = die Information = informieren über + Ak
  • ein Beispiel geben = zum Beispiel, beispielsweise
  • einen Rat (Ratschläge) = raten + D = empfehlen + D
  • die Erlaubnis = erlauben + D = zulassen (es ist zugelassen)
  • die Nachricht = benachrichtigen
  • Bescheid = Nachricht, Mitteilung geben
  • ein Zeichen = zeigen / Ausdruck eines inneren Vorgangs
  • Recht = ich gebe dir Recht = du hast vollkommen Recht
  • die Gelegenheit = die Chance = die Möglichkeit geben
  • Unterricht = unterrichten, lehren, jemandem etwas beibringen
  • sich Mühe = ich gebe mir Mühe = sich bemühen um etwas = geistige oder körperliche Anstrengung
  •  ein Konzert geben
  • eine Antwort auf eine Frage geben = beantworten/ ich antworte dir

(Eine Frage beantworten = auf eine Frage antworten)

nehmen

  • Abschied = ich nehme Abschied von meinen Freunden = ich verabschiede mich von meinen Freunden
  • Platz = sich setzen (Nehmen Sie bitte Platz! Setzen Sie sich bitte!)
  • in Angriff = etwas anpacken, etwas beginnen, z.B. Eine Aufgabe in Angriff nehmen
  • Rücksicht nehmen auf + AK= berücksichtigen +Ak = beachten, respektieren
  • in Empfang = jemanden begrüßen
  • Urlaub nehmen
  • sich das Leben = sich umbringen = einen Selbstmord begehen
  • Stellung = meine persönliche Meinung äußern
  • in Anspruch = verlangen = anspruchsvoll sein

haben

  • Aufenthalt = Unterkunft = sich aufhalten
  • die Möglichkeit = in der Lage sein, ich kann, es ist mir möglich
  • die Gelegenheit = die Chance
  • Mut zu = mutig sein zu + D
  • Angst vor = die Furcht vor + D= sich fürchten vor +D
  • Hunger = hungrig sein = Ich habe so einen Hunger (er hatte H. wie ein Wolf )
  • Durst = durstig sein = Ich habe so einen Durst
  • Freude an + D (über + Ak) = froh über etwas sein
  • Heimweh nach = die Sehnsucht nach
  • die Absicht = mit Absicht= beabsichtigen = ich habe vor
  • den Plan = planen
  • Den Wunsch = wünschen, ich wünsche mir
  • Schuld haben = schuldig sein an /  unschuldig
  • Schulden = Zahlungsverpflichtung
  • Den Anlass haben zu = die Gelegenheit, die Möglichkeit
  • Interesse haben an + D = interessiert sein an+ D =sich interessieren für + Ak

machen

  • Bekanntschaft = bekannt werden mit jemandem
  • Freude machen = macht mich froh, es macht mir große Freude
  • Mut machen = du machst mich mutig
  • Schluss machen = aufhören mit, stoppen mit
  • Feierabend machen = aufhören zu arbeiten
  • der Fortschritt = Entwicklungen = Verbesserung = Progression
  • Erfahrungen machen = erfahren sein, Erfahrungen sammeln
  • Eindruck auf etwas = jemanden beeindrucken
  • Geschäfte machen = business
  • eine Aussage machen = einen Bericht vor dem Gericht
  • Vorwürfe machen = jemandem vorwerfen
  • einen Vorschlag = vorschlagen, empfehlen, einen Tipp, einen Hinweis geben
  • Gebrauch machen von = gebrauchen = benutzen= anwenden,  verwenden
  • sich Sorgen um +Ak = sorgen für, sich sorgen um, ich mache mir Sorgen
  • eine Aufnahme = aufnehmen = fotografieren, Fotos aufnehmen
  • eine Ausnahme = die Ausnahme bestätigt die Regel
  • sich auf den Weg machen = ich gehe weg, (ich mache mir auf die Socken = ich mache mir auf den Weg = ich haue ab)

leisten

  • einen Beitrag zu = beitragen zu
  • Ersatz = ersetzen
  • Hilfe = helfen bei + D
  • Gesellschaft = (Jeden Freitag leiste ich meiner einsamen Oma Gesellschaft).
  • Widerstand (widerstehen) = die Abwehr, die Defensive