Interessante Blogs aus Griechenland

http://vickyloras.wordpress.com/

http://chrismark.glogster.com/school-links-and-pages/

http://markaki-eclass.blogspot.com/

Es handelt sich um Blogs von einer griechischen Englischlehrerin und der Schule, in der sie tätig ist. Ich habe wundervolle Ideen gefunden. Es ist wirklich schön zu sehen, dass so viele Schüler ihren eigenen Blog haben, individuell und als Klasse.

Z.B. im folgenden Blog

http://markaki-eclass.blogspot.com/

habe ich entdeckt, dass ein einziger Kurs, d.h. eine Klasse nur im Jahr 2011 64 Artikel veröffentlicht hat. Eine fantastische Nummer! Und dieser Blog hatte schon über 16.000 Besucher. Ich war wirklich neugierig auf diese Seiten. So habe ich ein bisschen Zeit verbracht, sie zu besuchen. Es geht um extra Aufgaben zum mündlichen Ausdruck, wie Wiederholungsfragen und mögliche Antworten für die Prüfungen, Fotos von ihrer Exkursionen, Präsentierungen von Filmen, die sie gesehen haben und Büchern, die sie gelesen haben, Beschreibungen von weltbekannten Sehenswürdigkeiten, von Videos uva.

Was auf mich einen großen Eindruck gemacht hat, war die perfekte englische Sprache, die sie benutzt haben. Kinder mit 15 Jahren sind zu Blog-Experten geworden.  Ja, das ist meiner Meinung nach von großer Bedeutung. Die Lehrerin lobt immer die Arbeit der Schüler und sie beantworten gern und besonders ausführlich, wie sie die Infos gefunden haben und wie sie im Allgemeinen gearbeitet haben. Die Diskretion der Lehrerin kann auf keinen Fall zu unangenehmen Situationen führen. Die Schüler fühlen sich stolz und werden dadurch weiter motiviert.

Besonderen Eindruck hat auf mich diese Slide-Präsentation gemacht. Hiermit werden die Vorteile des Blogs im Unterricht sehr schön vorgestellt.

http://markaki-students.blogspot.com/2011/10/using-web-logs-in-efl-class.html

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hallo!
    Tolle Beispiele! Es fasziniert mich, wie diese Blogger aus Griechenland kreativ sind.Dort kann man viele nützliche Ideen finden. Vielen Dank für diese Links.
    LG
    Raisa

  2. Hallo, SUPERDaF!
    Ich habe festgestellt, dass die englischsprechenden Blogger flexibler und fortgeschrittener sind. Es koennte daran liegen, dass die englische Sprache viel leichter als die deutsche Sprache ist. Auf dem markaki-Blog gibt es mehr Informationen ueber die extracurriculare Arbeit der Schueler, wo sie frei und hindernislos ueber ihre Freizeitaktivitaeten berichten. Es gibt keine Belohnung und wenige Fehler. Ich glaube, dass es dank der Arbeit der Lehrenden so ist, dass sie schon die Texte ueberprueft und dann veroeffentlicht haben. Hinterher steht eine riesigumfangreiche Arbeit!
    Ich recherchiere weiter!
    Liebe Gruesse,
    Irina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s